11.11.2018 11:19:27 | FC Phönix Seen, Urs Okle

Phönix 1 im Cup weiter


In der 3. Runde des Regionalcups setzte sich der Zweitligaleader Phönix Seen beim Drittligisten Effretikon 4:1 (2:1) durch. «Wir wollten mit schnellem Umschaltspiel und Nadelstichen zum Erfolg kommen», sagte Flakon Halimi, der Coach des Heimteams. Dies gelang den Effretikern ziemlich gut, wodurch sie früh zu Möglichkeiten kamen. Die Seemer dagegen starteten verhalten: «Anfänglich haben wir den Tritt nicht richtig gefunden», stellte Trainer Abramo D’Aversa fest, dessen Team sich aber im Anschluss kaltschnäuziger zeigte und in Führung ging.

Trotzdem gaben die Effretiker nicht auf und glichen aus. Wenig später zeigte sich Phönix wieder eiskalt und erzielte die abermalige Führung. Als direkt nach dem Pausentee das 1:3 fiel, war dies die Vorentscheidung. Während D’Aversas Mannschaft «das Soll erfüllt» und im Vergleich zur ersten Saisonniederlage vom vergangenen Wochenende «eine Reaktion gezeigt» hatte, bilanzierte Halimi, dass gegen diesen starken Gegner «mehr möglich gewesen wäre». fm

Tore: 26. Petrovic 0:1. 39. Panzer 1:1. 40. Aydin 1:2. 48. Hadjadj 1:3. 64. Nuhiji 1:4.