07.10.2019 12:40:55 | FC Phönix Seen, Urs Okle

Phönix Seen 1 macht Boden gut


Fussball 2. Liga Nach einem 3:2-Heimsieg liegt Phönix noch einen Punkt hinter Uster.

Murat Yildiz ebnete den Hausherren mit seinen zwei Toren früh den Weg zum Sieg. Dies, obwohl Uster in der Anfangsphase gute Chancen hatte. Doch auch Phönix hätte in der ersten Halbzeit gut und gerne mehr als zwei Tore erzielen können. Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Winterthurer weitere hochkarätige Chancen, es waren jedoch die Gäste, die mit dem Ausgleich dem Spiel neue Würze verliehen. Phönix verdiente sich den Sieg aber dank eines Tores von Sedat Nuhiji kurz vor Schluss. «Wenn man das ganze Spiel betrachtet, war der Sieg verdient», meinte Phönix-Trainer Abramo DAversa. Es sei ein hochstehendes Zweitligaspiel gewesen. «Das Einzige, was angekreidet werden kann, ist, dass wir den Sack nicht früher zugemacht haben. «Dank diesem Sieg konnten wir Moral tanken für das schwierige Auswärtsspiel in Wiesendangen.» (tst)

FC Phönix Seen - FC Uster 3:2 (2:0)

Tore: 21. Yildiz 1:0, 23. Yildiz 2:0, 66. 2:1, 73, 2:2, 87. Nuhiji. - Phönix: Arlotta; Galasso, Bolli, Petronijevic, Cirillo (84. Dogru); Mottola (79. Petrovic), Huber, Malis, Nuhiji (88. Sema); Yildiz, Aydin.